Digital Marketing News November 2018

Als Marketingverantwortliche gab es im November vor allem ein grosses Thema: den 23. November. Die Rabattaktionen während dem Black Friday sind nicht mehr bloss in Amerika ein riesiger Umsatzposten. Auch in Europa und in der Schweiz werben Firmen schon Tage im Voraus für die kommenden Preisnachlässe. Dies geschieht unter anderem auch im Bereich des Digital Marketing. Viele Onlineshops bieten exklusive Rabatte, die Werbeschaltung für den Black Friday ist enorm.

Neben den Verkaufsaktivitäten rund um den Black Friday gab es verschiedene News im Digital Marketing Umfeld, auch Neuerungen auf Social Media Apps, welche zukünftige Social Media Marketing Strategien beeinflussen können.

Welche News im November von Bedeutung waren, erfährst Du im untenstehenden Text.

Ausgaben für Onlinemarketing erstmals höher als TV-Werbung

Im Jahre 2018 verschieben sich die Werbeausgaben wie in den vorderen Jahren immer mehr zu Gunsten des Online Marketings. Bei der Planung des Budgets für das kommende Jahr wird das Online Marketing wieder im Fokus stehen. Laut Zahlen des Global Ad Spend Forecasts welcher regelmässig vom Dentsu Aegis Network herausgegeben wird, übertreffen die Zahlen des digitalen Marketings erstmals diejenigen des TV. Digitale Werbung wird weltweit 38,4 Prozent aller Marketing-Ausgaben umfassen.

Laut dem Bericht wird der gesamte Werbemarkt im 2019 weiterwachsen. Paid Search, Werbung in Suchmaschinen, wird an Printwerbung vorbeziehen. Davon profitiert vor allem Google (Link).  Laut statista (Link) erhält das Unternehmen mehr als 32 Prozent der Nettoeinnahmen im Bereich der Online Werbung.

Mit Investitionen ins Online Marketing wird in den kommenden Jahren sicherlich nichts falsch gemacht. Deshalb nichts verpassen und auch ein Stück vom Kuchen abholen!

Digital Marketing Trends fürs 2019 werden konkreter

Laut smartinsights werden die Sprachsteuerung und Chatbots das Jahr 2019 im Digital Marketing prägen.

Die Qualität der Sprachsteuerung von verschiedenen Geräten verbessert sich rapide. Assistenten wie Alexa von Amazon haben sich in vielen Haushalten etabliert und dienen als Spielerei oder als Handy-Ersatz im Alltag. Beinahe ein Drittel der 3.5 Milliarden Suchanfragen pro Tag auf Google werden via Sprachsteuerung durchgeführt. Unterschiede zwischen den typischen Desktop oder Mobile Suchanfragen und der sprachgesteuerten Suche gibt es, häufig kommen nur wenige Websites in die engste Auswahl der Sprachassistenten. Deshalb sollte jede Website auch in Richtung der Sprachsuche optimiert werden.

Chatbots unterstützen den Kundenservice verschiedener Unternehmen. Ein Chatbot ist ein textbasiertes Dialogsystem, welches das Chatten mit einem technischen System erlaubt. Ein Bereich der Texteingabe ermöglicht die Kommunikation mit dem dahinterstehenden System.

Automatisch erscheinen sie nach einigen Sekunden Aufenthalt auf den jeweiligen Seiten. Chatbots sind schneller als Menschen, wenn es darum geht, datenbezogene Antworten zu geben. Häufig können Chatbots Humor und eine Persönlichkeit aufweisen. Laut Grand View Research bevorzugen 45% der Endkunden Chatbots als primären Kommunikationskanal im Kundenservice. Die Trends weisen darauf hin, dass in den nächsten 5 Jahren ca. 80% der Unternehmen den Kundenservice durch Chatbots unterstützen werden.

Social Media News

Im November gab es auch auf verschiedenen Social Media Plattformen etliche Neuerungen. Wir haben für Dich einige herausgepickt:

Facebook

Interaktive Videos mit Kommentarfunktion: Ab sofort bietet Facebook allen Usern das sogenannte «Watch-Party»-Feature an.

Hinter dem Watch-Party-Feature steckt die Möglichkeit, zusammen mit anderen Nutzern Clips anzusehen. Neu können alle User Freunde oder andere Nutzer zum gemeinsamen Videoschauen einladen und in Echtzeit miteinander interagieren. Das Video muss nicht live sein, auch im voraus aufgenommene Videos können mit anderen Nutzern in der «Watch-Party» angeschaut werden.

Instagram

Instagram_novembernews_medialegblog

Auf Instagram gibt es Neuerdings die Möglichkeit, das Publikum für die eigene Story zu beschränken. Falls Du nun eine Instagram Story für bestimmte Freunde hochladen willst, ist dies möglich.

Es kann eine eigene Liste mit engen Freunden erstellt werden, welche bestimmten Content sehen dürfen. So können persönlichere Inhalte nur mit ausgewählten Personen, welche auf der «Enge Freunde»-Liste stehen,  geteilt werden.

LinkedIn

LinkedIn hat im Business-Blog Neuerungen für Unternehmensprofile vorgestellt. Darunter fällt auch eine Namensänderung: Neu heissen die bisherigen Company Pages LinkedIn Pages.

Today, we’re excited to announce LinkedIn Pages — the next generation of LinkedIn Company Pages. Pages have been rebuilt from the ground up to make it easier for brands, institutions and organizations, from small businesses to large enterprises, to foster constructive conversations with LinkedIn’s community of more than 590 million members and 30 million Pages. Quelle: LinkedIn Blog

Zu den neuen Features gehören unter anderem:

  • Vorgeschlagene Inhalte: Möglichkeit, nach bestimmten Kriterien zu filtern und das Teilen von Inhalten von Unternehmensmitarbeitern
  • Teilen von Powerpoint-, PDF-, oder Worddokumenten
  • Teilen von Inhalten aus den mobilen Apps

Zuerst stehen die LinkedIn Pages in den USA und danach weltweit zur Verfügung.

 

Verpasse keine News im digitalen Bereich! Trete noch heute mit uns in Kontakt und bleibe auf dem Laufenden!

HINTERLASSE EINEN KOMMENTAR



KONTAKT INFO

MEDIALEG GMBH
Wankdorffeldstrasse 64
CH-3014 Bern

+41 (0)58 618 80 40
info@medialeg.ch

8:00 - 17:00 
Samstag + Sonntag: geschlossen

© 2019 medialeg gmbh, All Rights Reserved.